www.grundschule-pappelhain.de  >  Externe Evaluation

Externe Evaluation

Auszüge aus dem Abschlussbericht über die externe Evaluation (09.03. - 11.03 2010)

Während der Unterrichtsbesuche durch das Evaluationsteam konnte z.B. das Präsentieren von Ergebnissen, das Nachschlagen und Recherchieren, das Vorlesen und Vortragen von Texten sowie die Gestaltung von Arbeitsabläufen beobachtet werden. Überwiegend wurden die Schüler unterrichtlich straff geführt. Klare Regeln wurden in allen Phasen und bei allen Sozialformen vermerkt.

Die Kolleginnen setzten zunehmend das selbst bestimmte Lernen und Neue Medien ein und fördern die Entwicklung der Sozialkompetenz innerhalb des Unterrichts.

Anstrengungs- und Lernbereitschaft, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit werden gefördert und gefordert. LRS- Schüler werden im Unterricht individuell gefördert.

Eine intensive Auseinandersetzung mit den Rahmenplänen hat zu schulinternen Rahmenplänen geführt. Dabei ist eine gute Vernetzung der schulinternen Lehrpläne erreicht worden. Die Lehrkräfte setzen diese Pläne konsequent um.

Während des Unterrichts und auch in den Pausen war deutlich zu beobachten, dass das Kollegium sehr auf die Einhaltung von Normen und Regeln achtet. Der Unterricht verlief störungsfrei und die Lehrkräfte reagierten meist schüler- und situationsgemäß flexibel.

Die Schüler werden tendenziell zu aktiver Teilnahme am Unterricht angeregt, zur Zusammenarbeit und zu gegenseitiger Hilfe motiviert und zum rücksichtsvollen und freundlichen Umgang angeregt.

Im Unterricht war durchgängig eine entspannte Arbeitsatmosphäre zu erkennen. Das pädagogische Handeln der Lehrkräfte fördert ein positives Arbeitsklima, gleichsam war die Lernatmosphäre entspannt und angstfrei. Der Umgangston zwischen Lehrkräften und Schülern ist wertschätzend und respektvoll.

Die Ergebnisse der Befragungen (Eltern, Schüler, Lehrer, Schulträger) ergeben einen hohen Grad an Zufriedenheit mit der Tätigkeit der Schule. Die Eltern möchten den Grundschulstand- ort unbedingt erhalten. Das Schulklima ist durch ein angenehmes Miteinander geprägt. Viele Eltern wirken an der Gestaltung schulischer Höhepunkte mit.

Die im Wesentlichen als sehr entspannt beobachtete Lernatmosphäre widerspiegelt sich ebenso im gesamten Schulklima, das innerlich und äußerlich für Außenstehende sichtbar wird. Das Schulhaus, die Klassenzimmer und Schulgelände sind sauber, kindgemäß und ansprechend gestaltet. Die räumlichen Gegebenheiten und die Materialausstattung sind als gut einzuschätzen.

Evaluationsteam
Herr Albrecht IQ-MV Teamleiter, Herr Butzki, Frau Mews, Frau Hübner – Schulleiter/innen

 
© 2017 cg